Country:
Tips to help you buy the right camera lens filters

5 Tipps zum Kauf der
richtigen Kamera-Objektivfilter

Sie überlegen also, Ihre Aufnahmen mithilfe eines Objektivfilters zu verbessern. Sie haben vielleicht den Unterschied bei der Fotoqualität festgestellt oder sind einfach nur neugierig?

Da jedermann heutzutage digitale Filter verwendet – dank Lightroom, Instagram oder Snapchat – mögen manche Leute argumentieren, dass physikalische Objektivfilter inzwischen veraltet sind. Jeder, der einmal gesehen hat, was ein echter Objektivfilter leisten kann, weiß, dass diese Aussage weit von der Wahrheit entfernt ist.

Wenn man sich die verschiedenen Objektivfilter und das entsprechende Zubehör ansieht, ist man schnell von den technischen Daten und der Vielfalt überwältigt. Welchen Durchmesser benötige ich für mein Objektiv? Eignet sich ND- oder Polarisationsfilter am besten für meine Aufnahmen? Und welches Modell ist für mich am besten?

Wir wissen, dass es eine Menge zu überlegen gibt. Also haben wir diese wichtigen Tipps zusammengetragen, um Ihnen Ihre Entscheidung zu erleichtern.

1. Verwenden Sie einen ND-Filter für das Weichzeichnen von Landschaftsaufnahmen

Für den Landschaftsfotografen ist ein ND-Filter (ND = neutral density, Graufilter) wahrscheinlich die beste Wahl. Diese Filter lassen weniger Licht in den Kamerasensor einfallen, damit Sie längere Belichtungszeiten verwenden können, ohne die Farbe des Fotos zu beeinflussen. Manche sind dunkler oder heller als andere, damit Sie die perfekte Balance der Lichtsteuerungerhalten. Wenn Sie beispielsweise bewegte Wasserflächen fotografieren, erhalten Sie durch eine längere Belichtungszeit zusätzlich einen weichen, sanften Effekt. Ohne ND-Objektivfilter jedoch erhalten Sie ein zu helles Foto.

2. Erhalten Sie klarere Aufnahmen in der Sonne und schützen Sie Ihr Objektiv mit einem UV-Filter

Wenn Sie während des Tages draußen fotografieren, wäre ein UV-Objektivfilter eher das Passende. Diese Filter verhindern, dass ultraviolette Strahlen in das Kameraobjektiv einfallen, sodass Ihre Aufnahmen nicht unscharf oder trüb aussehen. Der andere zusätzliche Vorteil eines UV-Objektivfilters besteht darin, dass er Ihr Objektiv vor Kratzern, Schmierflecken oder Staub schützt. Sollte Ihre Kamera einmal fallen, brauchen Sie häufig nur den Filter zu säubern oder zu ersetzen, anstatt ein komplettes Objektiv neu zu kaufen.

3. Verwenden Sie einen Polarisationsfilter, um die Sättigung zu verbessern und Reflexionen zu reduzieren

Die Hauptgründe für einen UV-Filter bestehen darin, unerwünschtes UV-Licht zu blockieren und das Objektiv zu schützen. Andererseits kann ein Polarisationsfilter die Sättigung stark erhöhen, Blendung reduzieren und den Kontrast verbessern. Diese Filter eignen sich außerdem gut, um Reflexionen von Glas oder Wasser zu entfernen und geben Ihnen Gelegenheit, das zu fotografieren, was dahinter ist, anstatt nur ein Spiegelbild des Fotografen zu erhalten. Diese auch als CP (Zirkularpolarisatoren) bekannten Filter können so eingestellt werden, dass bestimmte Lichtwellen das Objekt nicht erreichen. Dazu brauchen Sie den Filter nur zu drehen und Sie können die Effekte in Echtzeit auf Ihrem LCD-Display sehen. Die Änderungen in der Sättigung können das Blau des Himmels intensivieren oder dem ganzen Bild einen Farbtupfer verleihen. Die Effekte beim Fotografieren einer Wasserfläche sind ebenfalls völlig klar – die Unterschiede bei den Reflexionen sind wie Tag und Nacht.

4. Kaufen Sie den Ojektivfilter mit dem richtigen Durchmesser

46, 52, 55, 58, 62, 67, 72, 77, 82... Wenn dies nur belanglose Zahlen für Sie sind, sollten Sie sich einmal Ihr Objektiv etwas näher anschauen. Beim Bestimmen des Durchmessers für den Kamera- Objektivfilter können Sie nicht einfach die Brennweite (wie bei einem 50-mm-Objektiv) nehmen, sondern Sie müssen das Objektiv genauer ansehen. Normalerweise finden Sie den Durchmesser, indem Sie nach dem geometrischen Symbol „ø“ auf dem Objektivgehäuse suchen. Sie benötigen die Zahl, die neben diesem Zeichen steht. Wenn Sie den Durchmesser auf Ihrem Objektiv nicht finden, werfen Sie einfach einen Blick in das Benutzerhandbuch oder auf die Website des Herstellers. Dort sollte er ziemlich einfach zu finden sein. Anschließend können Sie entscheiden, welche Art von Filter Sie möchten und die richtige Größe für Ihr Objektiv finden. Jede Art von Objektivfilter in unserer Produktpalette wird in allen gängigen Durchmessern hergestellt. Daher sollte es kein Problem sein, den benötigten Filter zu finden.

5. Wählen Sie einen Filter, der sich leicht wechseln lässt

Als letztes sollten Sie daran denken, dass Sie sich ein Objektivfiltersystem anschaffen, das schnell angebracht oder abgenommen werden kann. Ein Filter, den Sie sorgfältig ausrichten und auf das Objektiv aufschrauben müssen, könnte dazu führen, dass Sie den perfekten Moment verpassen. Dank der XUME-Schnellwechselystems können Sie mit den integrierten Magnetadaptern alles einfach zusammenstecken. Sie können jetzt Ihren Filter sofort anbringen und abnehmen, sodass Sie niemals einen perfekten Fotomoment verpassen. Sobald Ihre XUME-Schnellwechseladapter angebracht sind, können Sie Filter mit maximaler Präzision und Schnelligkeit am Objektiv befestigen. Die Schnellschnappmagnete in den Adaptern ermöglichen einen schnellen Wechsel des Fotostils sogar unter extremen Wetterbedingungen.

Die entgültige Entscheidung treffen

Sobald Sie herausgefunden haben, welche Art von Filter Sie benötigen und welche Größe auf Ihr Objektiv passt, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, welches Sie nehmen. Was Sie jetzt noch jetzt noch wichtig ist, ist die Frage nach Qualität und Zubehör. 

Wenn Sie sich für einen billigen Objektivfilter entscheiden, erhalten Sie natürlich auch billiger aussehende Ergebnisse. Das Endprodukt könnte unschärfer sein, oder der Filter bietet Ihrem Objektiv nicht den Schutz, den Sie erwartet haben. Daher sollten Sie darüber nachdenken, sich für einen namhaften Hersteller von Kamera-Objektivfiltern zu entscheiden, bevor Sie einen Kauf tätigen. 

Wenn Sie nach Qualität suchen, werden Sie sich freuen zu erfahren, dass jeder Objektivfilter, den wir herstellen, kratz- und wasserfest ist und mit einer Schutzhülle geliefert wird, damit Sie ihn sicher aufbewahren können. Wir decken jeden Filter sogar mit einer 3-Jahres-Garantie für absolute Sorgenfreiheit ab.

Nachdem Sie Ihre Objektivfilter sortiert haben, benötigen Sie natürlich einen Behälter, um sie zu transportieren. Unser Einkaufsassistent für Kamerataschen wird Ihnen helfen, die richtige Tasche zu finden. 

Um noch mehr aus Ihren Fotos herauszuholen, besuchen Sie unseren Einkaufsassistenten für das Stativ, das Sie benötigen.

Soziale Netzwerke

Capture. Share.

Unsere Marken

Loading cart

Mit Ihrer E-Mail anmelden