Country:
Tripod buying guide

Ratgeber für Stative

  John Robertson

Beim Stativkauf sollten Sie einen Ratschlag besonders beachten: Kaufen Sie ein Stativ immer in der Größe, die Sie auch wirklich zu tragen bereit sind und die Sie auch wirklich benötigen.

Dieser Leitsatz wird Ihnen bei der Wahl des besten Stativs - oder der besten Stative - behilflich sein und auch dann, wenn Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Fotografie erforschen.

Wenn es um die ISO-Empfindlichkeit geht, verspricht das Marketing für moderne Kameras Ihnen alles Mögliche. Dabei wird in vielen Fällen behauptet, der ISO-Wert sei so hoch, dass kein Stativ mehr benötigt wird. Wir sind zwar mit hohen ISO-Werten gesegnet, aber bedeutet das wirklich, dass Sie Stative aus Ihrer fotografischen Ausrüstung verbannen sollten?

Ganz offensichtlich nicht! Was auch immer die Werbung Ihnen erzählt; eine Möglichkeit, lange Belichtungszeiten zu erreichen, wird es ohne die Unterstützung eines dreibeinigen Freundes niemals geben. Dank einer höheren ISO-Empfindlichkeit können Sie die Kamera in noch mehr Situationen auch in der Hand halten, jedoch funktioniert dies nur bei einer mittel- bis hocheingestellten Geschwindigkeit. Sobald Sie unter eine Belichtungszeit von 1/60 pro Sekunde kommen, ist ein Stativ für verwacklungsfreie Aufnahmen unabdingbar.

Wozu benötige ich ein Stativ?

Ein Stativ unterstützt Sie nicht nur dann, wenn es dunkler wird und lange Verschlusszeiten benötigt werden. Es kann Ihnen auch von Nutzen sein, wenn Sie sich kreativ austoben wollen und zu verschiedenen Zwecken die Blende öffnen, einen starken Graufilter einsetzen oder flache Tiefenschärfe erreichen möchten. Unentbehrlich wird ein Stativ, wenn Sie lange Belichtungszeiten einsetzen, um etwa einen Zeitabschnitt in einer einzelnen Aufnahme einzufangen.

Vielleicht haben Sie vor, im Studio eine Reihe von Aufnahmen zu machen, die das Motiv alle an exakt derselben Stelle zeigen?! Auch dann ist ein Stativ sehr sinnvoll. Ein weiteres beliebtes Beispiel für den notwendigen Einsatz eines Stativs ist der Fall, in dem die Kamera dazu dient, zahlreiche Bilder zu erfassen, wie es häufig beim Erstellen von Zeitrafferaufnahmen geschieht.

Vorteile der Nutzung von Stativen

Stative dienen nicht nur als Unterstützung in Situationen mit niedriger Lichtstärke oder als einfaches Hilfsmittel im Studio oder On-Location. Sie sind Kreativ-Instrumente, weil sie die Möglichkeiten der Kamerabenutzung erweitern, auch wenn das Stativ manchmal gar nicht als Stütze für die Kamera benutzt wird. Stative werden nicht nur dazu verwendet - oder sollten nicht nur dazu verwendet werden - Kameras zu tragen. Einige Fotografen nutzen Stative beispielsweise, um Reflektoren oder Diffusoren bei der Ablichtung von Blumen oder Makroaufnahmen zu halten. Genauso ist ihr Einsatz für Blitzgeräte und situationsabhängiges Zubehör wie Acrylscheiben oder LED-Panels denkbar. Diese Verwendung ermöglicht dem Fotografen größere Bewegungsfreiheit bei der Suche nach dem perfekten Winkel.

Wie Sie aus diesen Beispielen entnehmen können, sind Stative tatsächlich Kreativ-Werkzeuge, die eine einfachere Lichtsteuerung zulassen, und nicht nur Kamerastützen für Umgebungen mit schwacher Beleuchtung. Ohne Stativ würde es viele Fotografien der Vergangenheit einfach nicht geben. Viele der angepriesenen Fotografien von Meistern ihres Fachs, wie beispielsweise Ansel Adams, wären ohne Stativ unmöglich gewesen.

Welches Stativ ist das richtige für mich?

Haben wir nun also bestimmt, wozu ein Stativ eingesetzt werden kann, müssen wir aber auch wissen, dass es unter Stativen nicht das eine Nonplusultra-Modell für alle möglichen Situationen gibt. Mit anderen Worten: Es ist praktisch, mehr als ein Stativ zu besitzen. Jedes von ihnen sollte angepasst an die jeweilige Aufnahmesituation und Ausrüstung sein. Viele Fotografen haben ein Stativ, das sie in den meisten Fällen bei sich haben, aber je nach dem, was aufgenommen werden soll, ist die Benutzung eines anderen Stativs sinnvoll.

Tappen Sie als Anfänger auf dem Gebiet der Fotografie bitte nicht in die weitverbreitete Falle unter Einsteigern, ein unsolides Stativ im Supermarkt zu kaufen, weil sie glauben, es sei ausreichend. Das ist es nämlich in keinem Fall, und am Ende suchen Sie doch nach einer neuen Ausstattung. Wenn es Ihnen mit Ihrer Fotografie ernst ist, dann brauchen Sie ein Stativ, das Ihnen für die Ausübung Ihres Handwerkes ein wesentliches Element bietet: Stabilität.

Kompakte Stative

Das Manfrotto Compact Stativ ist eine gute Wahl, wenn Sie gerade erst anfangen. Drei Modelle stehen zur Auswahl - Light, Action, Advanced - jedes von ihnen bietet verschiedene Eigenschaften um das Grundstativ herum und wurde entwickelt, damit es keine Ausreden mehr gibt, Ihren dreibeinigen Kameraden immer dabei zu haben. Mit einem Gewicht von nur 800 g und einer Länge von 39 cm im zusammengeklappten Zustand ist das Compact Light das tragbarstes Modell, das es je bei Manfrotto gegeben hat. Dieses Stativ ist ein guter Begleiter für kleinere Kameras, spiegellose Geräte oder Einstiegs-DSLR-Kameras mit Mittelformat-Objektiven.

Während das Light Modell nur eine Auszugshöhe von 131 cm aufweist, hebt die Advanced Version Ihre Kamera auf bis zu 167 cm an und bietet einen Advanced Kugelkopf, der das perfekte Gegenstück zu Ihrer DSLR-Kamera mit Standardzoom und hochwertigen Kompakt-Systemkamera darstellt. Zwischen diesen beiden Modellen befindet sich die Action, die sich auf bis zu 155 cm ausfahren lässt und einen speziellen Kopf passend für Fotografie und Videoaufnahmen enthält.

Manfrottos Compact Reihe ist ein guter Ausgangspunkt, um Stative kennenzulernen. Es kann schwierig sein, sich für den Kauf eines Modells zu entscheiden. Lassen Sie mich Ihnen dehalb einen Rat geben: wenn Sie anfangs eine Kompaktkamera nutzen, sich aber vorstellen können, irgendwann auf größere Kameras umzusteigen, dann erwerben Sie das Modell Action oder Advanced, wenn sie bereit sind, das zusätzliche Gewicht zu tragen. Gehen Sie jedoch davon aus, zum Fotografieren immer ein Smartphone oder eine Kompaktkamera zu benutzen, ist das Compact Light eine gute Wahl.

Reisestative

Für Reisefotografen kommt es immer darauf an, so wenig Gewicht wie möglich mit sich zu tragen. Daher macht es Sinn, sich nach dem leichtesten, stabilsten verfügbaren Stativ umzuschauen. Manfrottos Befree Advanced Kollektion ist für diese Zwecke eine gute Option; vor allem, weil Sie hier die Wahl zwischen Carbonfaser und Aluminium haben. Die Carbonfaserversion besitzt Stativbeine aus 100 Prozent Carbonfaser, die besonders hohe Leichtigkeit, Tragfähigkeit und Verdehsteifigkeit gewährleisten – alles zusammen in einem Produkt. Da viele Landschaften mit dem Aspekt des Reisens assoziiert werden, sind diese Stative eine gute Wahl für Landschaftsfotografie. Aus diesem Grund wird ein Befree Stativ zum einen als Reisestativ geschätzt und gilt zum anderen als eines der besten Stative für DSLR-Kameras.

Das Befree Carbon wiegt nur 1,1 kg, besitzt eine Auszugshöhe von 142 cm und misst zusammengeklappt 40 cm. Die Aluminiumversion wiegt nur 1,4 kg, misst im zusammengeklappten Zustand 40 cm und lässt sich auf bis zu 144 cm ausfahren. Wählen Sie für außergewöhnlich gute Transportfähigkeit das Befree One, welches sich auf 32 cm zusammenklappen lässt, 1,4 kg wiegt und sich auf bis zu 130 cm ausfahren lässt.

Professionelle Stative

Viele forgeschrittene Fotografen sowie Profis benutzen eine ähnliche Ausrüstung: das Manfrotto 055 mit einem X-PRO 3-Wege-Kopf. Das 055 ist sowohl in Carbonfaserversionen erhältlich, die dank verbesserter Verdrehsteifigkeit und reduziertem Gewicht zusätzliche Kamerastabilität und höchste Transportierfähigkeit bieten können, als auch in Aluminium, welche die bessere Wahl sind, wenn Sie nicht so oft mit dem Stativ unterwegs sind. Zum Vergleich: das Carbonfasermodell des Stativs mit 3 Segmenten wiegt 2 kg und das Aluminiummodell 2,5 kg. Diese Spezifikationen gelten nur für das reine Stativ -exklusive des Kopfes.

Die 055 Reihe verfügt über noch einige weitere Eigenschaften, die sie zu einem vielseitigen Begleiter für Ihre Abenteuer machen, sei es im Studio oder On-Location. Die Mittelsäule kann vertikal ausgezogen werden. Sie lässt sich allerdings auch horizontal nutzen und eröffnet damit eine ganze Bandbreite von Möglichkeiten der Bildeinstellung und Aufnahmeoptionen, die sich alle einrichten lassen, ohne dass die Kamera abgenommen werden muss. Die Schnellverschlusshebel des Quick Power Lock Systems zum Sperren und Lösen der einzelnen Beinsegmente lassen sich selbst mit Handschuhen einfach öffnen und schließen. Sie ermöglichen die schnelle und genaue Einstellung der individuellen Höhe für jedes Bein mit nur einer Hand.

Darüber hinaus lässt sich beim 055 für jedes Bein einer der voreingestellten Winkel unabhängig und zuverlässig einstellen, wodurch wiederum beträchtliche Freiheit bei der Anordnung erreicht wird. Dies ist ein Arbeitsinstrument, das Sie auf seiner gesamten Auszugsspanne von dicht am Boden bis zur vollen Höhe niemals im Stich lassen wird.

Eine rotierende Nivellierlibelle am oberen Teil und ein Easy-Link-Anschluss zur Verwendung von Foto- oder Videozubehör über verlängerte Arme und Halterungen machen dieses Stativ zu einem unentbehrlichen Zubehörteil, wenn Sie nach einer vielseitigen Unterstützung für Ihre Ausrüstung suchen. Nichts übertrifft den zum 055 hinzugefügten 3-Wege-Kopf, um Ihre Kamera besser zu halten. Der X-PRO 3-Wege-Kopf ist ein einzigartiger Kopf und dank seiner versenkbarer Hebel extrem kompakt. Wenn sie ausgezogen werden, dienen die Hebel der Feinsteuerung der Kopfposition. Außerdem verfügt das Stativ über neue Friktionseinstellungen auf den Porträt- und Neigeachsen, um das Gewicht der Kamera-Ausrüstung zu balancieren. So können feinste Bildeinstellungen auch mit geöffneten Feststellknöpfen vorgenommen werden und erst, wenn Sie zur Aufnahme bereit sind, wird alles gesperrt.

Das 055 ist mit 3 oder 4 Segmenten erhältlich, was einen großen Unterschied ausmacht. Bevorzugen viele Anwender zwar die Variante mit 3 Segmenten (sie soll im Allgemeinen stabiler und weniger anfällig für mechanische Probleme sein), so gibt es doch auch einige Vorteile des 4-Segmente-Stativs: mit zusammengeklappten Beinen misst dieses Stativ 54 cm im Gegensatz zu 63 cm. Selbstverständlich hat das unterste Segment einen kleineren Durchmesser, was – einigen Anwendern zufolge – zu weniger Stabilität führt, aber trotzdem spielt die Länge des Stativs eine wichtige Rolle beim Verstauen Ihrer Ausrüstung. Dieses Modell kann auch ein Reisestativ sein, wenn Sie bereit sind, es zu tragen, und es bietet eine hervorragende Stütze für die Landschaftsfotografie mit DSLR-Kameras und Kompakt-Systemkameras, genauso wie bei der Benutzung von langen Objektiven.

Wieviele Stative sie auch haben, irgendwann kommt immer der Moment, in dem Sie nur ein einziges Stativbein benötigen. Ein Einbeinstativ ist hier die ideale Lösung und das XPRO Einbeinstativ, aus Aluminium und mit 4-Segment-Beinen Ihre beste Wahl. Es handelt sich um ein professionelles Einbeinstativ. Dessen spezielle Entwicklung für die Kombination mit langen Objektiven machen es zum idealen Produkt für Sport- und Naturfotografen. Das XPRO Einbeinstativ enthält die Funktionen der Stativserien 190 und 055 und beinhaltet das gleiche Quick Power Lock (QPL) Schnellverschluss-System, mit dem die Hebel fest auf den flachen Seiten der Röhre verschlossen und so unerwünschte ruckartige Bewegungen vermieden werden. Die maximale Höhe von 180 cm, die es verbunden mit einem Foto-Einbeinstativkopf 234RC erreicht, macht es zu einem der besten Einbeinstative; vor allem, wenn Sie nach einen schnellen, vielseitigen Träger zum Mitnehmen suchen.

Studio-Stative

Wenn Ihnen zum Fotografieren die Umgebung Ihres Studios ausreicht, dann ist das Manfrotto 475B das ideale Stativ für Sie. Da es aus Aluminium besteht, ist das 475B mit seinen 5,3 kg recht schwer, bringt dadurch aber genau die nötige Stabilität, die Sie sich von einem Studiostativ erhoffen. Doch dass ein Stativ schwer ist, bedeutet nicht, dass es bei der Einstellung der Beine oder der Mittelsäule unbeweglicher als andere Modelle. Die Kurbelmittelsäule sorgt für sichere und genaue Höheneinstellung, selbst bei schweren Traglasten bis maximal 12 kg, während die Stativbeine für flexiblere, vielseitigere Ausrichtung in verschiedene Winkel gespreizt werden können und die Kameraausrüstung gut über dem Schwerpunkt des Stativs im Gleichgewicht gehalten wird.

Einen weiteren Beitrag zur Stabilität des 475B liefert das Mittelstrebensystem, welches symmetrisch oder asymmetrisch bedient werden kann. Dies ermöglicht die schnelle Ausrichtung aller Beine auf die gleiche Spreizung oder, bei Bedarf, individuelle Winkelstellung jedes einzelnen Beines, was in Situationen erstrebenswert ist, in denen eine reduzierte Standfläche für das Stativ genutzt werden muss. Die ausziehbaren Mittelstreben haben zwei Einrastpositionen, mit denen Sie die Ausrichtung der Stativbeine finden.

Video-Stative

Auch wenn Sie verschiedene Fotostative für Videoaufnahmen nutzen und manchmal sogar Kompromisse eingehen können, Sie sowohl fotografieren als auch Videos aufnehmen oder sich mit professioneller Videografie beschäftigen, sollten Sie nicht auf ein spezielles Videostativ verzichten. Es ist also an der Zeit, einen Blick auf das Manfrotto MVK502AM-1 zu werfen, ein traditionelles 2-stufiges Videostativ mit Doppelröhren aus Aluminium. Es weist professionelle Funktionen auf und wurde gleichzeitig so entwickelt, dass es eine intuitive, benutzerfreundliche Option darstellt, passend für leichtgewichtige Anwendungen.

Das professionelle Aluminium-Stativsystem in Doppelrohrausführung mit Fluid-Video-Neiger, wie es im Manfrotto Katalog bezeichnet wird, ist ein professionelles Fluid-Videosystem mit der Referenznummer MVK502AM-1 und beinhaltet den Fluid-Video-Neiger (75mm Halbkugel) MVH502A und das Teleskop Doopelrohrstativ MVT502AM.

Das MVH502A wurde für den Gebrauch mit HDSLR-Kameras und den neuesten Wechselobjektiv-Kameras entwickelt. Es enthält professionelle Funktionen wie variable Hochleistungs-Fluidität und einen Gegengewichtsausgleich und wurde passend für das Gewicht der beliebtesten Kameras und ihrem jeweiligen Zubehör, wie externe Monitore, Leuchten oder Mikrofone entworfen. Zwei Easy-Link-Anschlüsse sind enthalten, um externe Monitore und weitere Ausstattung anzuschließen. Das voreingestellte Gegengewicht des Neigers beträgt 4 kg, er trägt jedoch Ausrüstung mit einem Gewicht von bis zu 7kg.

Das Stativ, welches den Neiger hält (Referenznummer Manfrotto MVT502AM) ist mit Teleskop-Aluminiumbeinen versehen und garantiert damit noch kompaktere Verstauung und ein reduziertes Gewicht; seine innovativen Rohre mit elliptischem Profil und neu entworfenen Schließringen der Beine verhilft ihm zu einem Höchstmaß an Verdrehsteifigkeit und Stabilität. Der Neiger ist mit folgenden Funktionen ausgestattet: das variable Fluid-Widerstand-System (Variable Fluid Drag System) an Schwenk- und Neigbewegungen, ein Gegengewichtsausgleich an Neigbewegungen, eine Gleitplatte für besonders schnellen Kameranschluss- und aufbau, eine Nivellierlibelle für einfache Ausrichtung, ein Gummigurt, der einfachen und sicheren Transport garantiert und außerdem eine gepolsterte Tragetasche.

Ein letzter Hinweis

Das richtige Stativ für Sie und Ihre Bedürfnisse zu finden, kann ein langwieriger Prozess sein, der mit viel Ausprobieren verbunden ist. Unser Leitfaden konnte Ihnen aber sicherlich ein paar Tipps geben, die Ihnen bei der Wahl des für Sie richtigen Modells unterstützt. Zur Erinnerung hier noch einmal in aller Kürze unsere Empfehlungen:

  • Seien Sie sich über den Zweck bewusst, den das Stativ erfüllen soll
  • Denken Sie darüber nach, wo Sie das Stativ einsetzen möchten und wie Sie es transportieren
  • Machen Sie sich ihre Anforderungen klar, die Sie an das Stativ und den Stativkopf stellen und legen Sie fest, welche Last das Stativ tragen soll

Viele Fotografen benutzen mehrere Stative. Eine typische Stativsammlung könnte zum Beispiel aus zwei Einbeinstativen und einem normalen Dreibeinstativ bestehen, wodurch der Anwender für alle Fälle ausgerüstet ist, vor allem solche, in denen Strecken zu Fuß zurückgelegt werden müssen und Einbeinstative perfekt zum Einsatz kommen.

Dieser Leitfaden hat Ihnen gezeigt, dass Stative in der Fotografie unentbehrlich sind, und zwar nicht nur dann, wenn es dunkler wird. Stative sind nicht nur Kamerazubehör; sie verhelfen Fotografen zu erweiterten kreativen Möglichkeiten. In einer Zeit, in der Fotografie immer beliebter wird, kann ein Stativ Sie und Ihre Aufnahmen wirklich von der Menge absetzen.

Soziale Netzwerke

Capture. Share.

Unsere Marken

Loading cart

Mit Ihrer E-Mail anmelden